Sturmverklammerung PDF Drucken E-Mail

Der Hauptvorstand des "Zentralverband des Deutschen Dachdeckerhandwerks" (ZVDH) hat das Regelwerk "Windlasten auf Dächern mit Dachziegel- und Dachsteindeckungen"
veröffentlicht. Das Regelwerk ist seit dem 01-März-2011 baurechtlich verbindlich eingeführt.

In dem Regelwerk wurde die Verklammerung von Dachziegeln und Dachsteinen auf Grundlage der DIN 1055 Teil 4 komplett neu geregelt. Ergänzend zu den erhöhten Lasten und einem geänderten Rechenverfahren sind zusätzliche Bereiche an Traufen, Kehlen, Graten und Mansardknicken zu verklammern.

Als Kooperationspartner des ZVDH konnte Markus Friefrich das Programm MF_Steildach bereits im Vorfeld auf das neue Regelwerk abstimmen. Als erstes und bisher einziges EDV-Programm berechnet MF_Steildach das Verklammerungsschema für 28 unterschiedliche Dachtypen. Sie müssen nur noch die Grundmaße und Dachneigung eingeben. Nahezu alle lieferbaren Ziegel- und Pfannentypen sind bereits hinterlegt, so dass die Sturmklammer-Berechnung nahezu vollautomatisch erfolgt.

Decken Sie Dächer fachlich korrekt ein, MF_Steildach zeigt Ihnen wie. Und das bereits
ab 249 € zzgl. ges. MwSt..

 
< zurück   weiter >
Copyright(c)2006 Wolfgang Heise EDV- und Internetdienstleiatungen
Joomla
is Free Software released under the GNU/GPL License.